Kaltschaummatratzen – Was muss ich beim Kauf beachten?

Kaltschaummatratzen – Was muss ich beim Kauf beachten?

 

Oft liest man von riesigen Räumungsverkäufen, die sich über Jahre hinweg ziehen und kein Ende nehmen. Hier werden u.a. Kaltschaum-Matratzen für geringe Preise angepriesen. Orthopädisches Liegen zum kleinen Preis, da kommt man schnell in Versuchung. Doch schaut man hinter die Kulissen, entpuppt sich das vermeintliche Schnäppchen schnell als Fehlinvestition.

Kaltschaum ist nicht gleich Kaltschaum. Daher gibt es oft große Preisunterschiede, wenn man Kaltschaum-Matratzen im Fachgeschäft mit solchen aus einem Discounter vergleicht. Besonders zu erwähnen sind die unterschiedlichen Raumgewichte, also die Dichte des Materials pro Kubikmeter (kg/m³).

Es gibt Kaltschäume mit sehr geringer Dichte, die mit viel Luft gestreckt sind und dadurch bereits nach kurzer Zeit ihre Flexibilität einbüßen. Eine Liegekuhle ist dann die Folge.

Vermeiden lässt sich ein solcher Fehlkauf, indem man sich von vornherein über das Raumgewicht einer Matratze informiert. Fehlende Angaben oder unsichere Verkäufer deuten hier bereits auf eine niedrige Qualität der Produkte hin.

Wer eine komfortable Matratze mit langer Lebensdauer sucht, die ihre Elastizität über Jahre hinweg bewahrt, sollte sich für einen Kaltschaum mit einem Raumgewicht von ca. 60kg/m³ entscheiden.

Auch zu erwähnen ist das extrem günstige Matratzen oft aus Fernost kommen und durch eine sehr kostensparende Produktion meist versteckte Schadstoffe beinhalten.

Dies ist möglich da es in Fernost keine so strengen Richtlinien gibt, wie in anderen europäischen Ländern. In Folge dessen werden die Matratzen dort häufig mit Füllstoffen und zusätzlichen Weichmachern produziert. Das führt nicht nur zu unerwünschten Ausdünstungen, sondern auch zu einem rapiden Qualitätsverlust, bei dem die Matratzen ihre Eigenschaften verlieren.

Bei billigen Imports können außerdem Stoffe enthalten sein, die offiziell als giftig oder krebserregend gelten. Diese können dann beim Ausdünsten der Matratze, im Schlafraum verteilt werden und Allergien und Krankheiten hervorrufen.

Da bei sehr günstigen Produkten der Preis auf Kosten der Qualität und unter Umständen sogar ihrer Gesundheit geht, ist hier äußerste Vorsicht geboten.

Häufig wird auch ein qualitativ schlechter Matratzenkern mit einem in Europa hergestellten Bezug bezogen. Dieser wird dann mit verschiedenen Qualitätssiegeln bestückt und gaukelt dem Kunden eine gute Qualität des Gesamtproduktes vor.

Eine gute Matratze hat zwar ihren Preis, bedenkt man jedoch welchen Einfluss sie auf unsere Gesundheit nimmt ist sie diesen definitiv wert.

Dabei sollten Sie jedoch auch bedenken das Ihre Matratze einer der meist genutzten Gegenstände im täglichen Leben ist. Lassen Sie sich selbst von dem lange gleichbleibenden Liegekomfort einer hochwertigen Kaltschaummatratze begeistern. Sie werden es nicht bereuen.

Gesunder schlaf ist so wichtig. Bei gutem Schlaf starten Sie gleich ganz anders in den Tag. Sie sind energiegeladener und leistungsstärker. Ein schlechtes Liegen sorgt hingegen nicht nur für unruhigeren Schlaf und weniger Energie, auf Dauer können sogar ernsthafte Schwierigkeiten auftreten. Nicht selten treten Schulter und Nackenprobleme auf, hervorgerufen durch eine fehlende oder falsche Stütze der Matratze. Wichtig ist hier eine kompetente und Ihren Bedürfnissen gerechte Beratung.

Kommen Sie in eines unsere Dorma Vita Fachgeschäfte und lassen Sie sich beraten. Wir helfen Ihnen dabei Ihre ganz Individuelle Matratze zu finden, die all ihre Bedürfnisse erfüllt.

Wir gehen das gemeinsam an und bringen den guten Schlaf zurück zu Ihnen nach Hause.

Tags: Matratzen